Nejtil5G.dk’s artikel findes oversat på den tyske hjemmeside:
https://www.elektrosensibel-ehs.de/21-gruende-warum-der-rollout-des-5g-netzwerks-gestoppt-werden-muss/

21 Gründe, warum der Rollout des 5G-Netzwerks gestoppt werden muss.

Unter jedem Punkt befindet sich ein Verweis auf relevante Seiten (dänische Sprache), von denen aus Sie zu Artikeln, Dokumenten, Recherchen usw. übergehen können, die den einzelnen Punkt näher erläutern.

1. Technologie, IoT (Internet der Dinge) und Satelliten

Die 5G-Technologie wurde nicht getestet und niemand kennt die gesundheitlichen Folgen der Technologie. Als Bürger sind wir zu Testpersonen im Versuch der Telekommunikationsbranche geworden, noch mehr Geld zu verdienen. nejtil5g.dk

2. 5G ersetzt nicht unsere derzeitige drahtlose Technologie. 3G und 4G werden weiterhin betrieben. 5G wird nur eine weitere Schicht des bereits hohen künstlichen Elektrosmogs sein. nejtil5g.dk

3. 5G erhöht die Strahlung so massiv, dass 5G in Ländern mit niedrigen Grenzwerten nur eingeführt werden kann, wenn diese Länder ihre Grenzwerte erhöhen. Zum Beispiel muss Brüssel seinen Grenzwert um das 5,5-fache erhöhen, um an 5G angepasst zu werden, und es wird empfohlen, dass die Strahlung vorübergehend über das 45-fache ansteigen kann. nejtil5g.dk | nejtil5g.dk

4. Die 5G-Sender werden überall aufgestellt. In den Städten werden sie mit Abständen zwischen den Sendern von bis zu 125 Metern besonders nahe stehen. Die Sender werden an Laternenpfählen und anderen Masten, Straßendrähten, an Gebäudefassaden usw. aufgestellt.
Die Haut, das größte Organ des Menschen, wird durch die Millimeter-Strahlungswellen von 5G beeinflusst und manipuliert. Die Wellen haben die gleiche Größe wie die Schweißdrüsen der Haut, die daher als Spiralantennen wirken. Die Haut ist an der Regulation unserer Immunantwort beteiligt, die eindringende Mikroorganismen eliminiert und das Nervensystem beeinflusst. nejtil5g.dk

5. Der künstliche Elektrosmog nimmt zu. Nicht nur mit Hilfe von Mobiltelefonen, Telemastern, Smart Metern, Wi-Fi sowie unzähligen drahtlosen Geräten von Druckern, Lautsprechern, Smartwatches und vielem mehr. Mit dem Internet der Dinge (IoT) ist alles mit dem Internet verbunden. Laufend können Daten mit einem Update bezüglich direkt an Ihr Smartphone gesendet werden. Ihre „intelligente“ Toilette, Ihr Mülleimer, Ihr Kühlschrank, Ihre Waschmaschine, das Wohlbefinden Ihres Kindes usw. Smart City-Systeme sind seit langem in vollem Gange, da sie u.a. intelligente Beleuchtung und Lichtsignale. Es ist die Rede davon, dass das IoT Unternehmen „lebendig“ machen kann.
Während das IoT in vollem Gange ist, spricht niemand über Elektrosmog oder wie anfällig alle drahtlosen Geräte für Hacking und andere Missbräuche sind. Bald wird die Branche alles über Ihren privaten Verbrauch wissen. Dass die Kamera sowohl auf dem PC als auch auf dem Smart-TV von den meisten Menschen gehackt werden kann, aber die gesamte Community bald mit einigen Tastenanschlägen herunterfahren kann. nejtil5g.dk

6. Tausende von Satelliten wurden und werden gestartet, um das 5G-Netzwerk zu unterstützen. SpaceX, im Besitz von Elon Musk, ist dabei, seine geplanten 42.000 Starlink-Satelliten ins All zu bringen. Darüber hinaus weitere 11.000 Satelliten von anderen Anbietern. Neben dem Gesundheitsaspekt sind Astronomen besorgt über die zukünftige Sicht auf den Weltraum. Die Satelliten werden u.a. bedeutet auch das Ende der terrestrischen Mikrowellen-Radioteleskope, die den Himmel nach schwachen Funkobjekten absuchen. Darüber hinaus sind die Satelliten besonders glänzend, was auch mit bloßem Auge beobachtet werden kann. nejtil5g.dk

2. Gesundheitliche Folgen und Menschen

7. Die gesundheitlichen Folgen der 5G-Technologie sind eine Kombination der Risiken, die wir aus den 3G- und 4G-Technologien kennen- ergänzt durch die vermuteten Risiken, die sich aus der besonderen Exposition der 5G-Technologie ergeben. nejtil5g.dk | nejtil5g.dk

8. Die tägliche akkumulierte Exposition gegenüber künstlicher hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung ist mit schwerwiegenden Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit verbunden. Die Auswirkungen umfassen ein erhöhtes Krebsrisiko, zellulären Stress, eine Zunahme schädlicher freier Radikale, genetische Schäden, strukturelle und funktionelle Veränderungen des Fortpflanzungssystems, Lern- und Gedächtnisstörungen, neurologische Störungen und negative Auswirkungen auf das allgemeine Wohlbefinden usw. Immer mehr Menschen leiden an EHS (Electro Hyper Sensitivity). oft als elektrische Überempfindlichkeit bezeichnet) nejtil5g.dk

9. Kinder und Jugendliche sind besonders anfällig für elektromagnetische Strahlung, da ihr Körper und ihre Knochenstruktur nicht entwickelt sind. Ein wachsender Körper ist besonders empfindlich gegenüber Umwelteinflüssen und das Gesundheitsrisiko durch elektromagnetische Strahlung ist daher besonders hoch. nejtil5g.dk

10. Die aktuellen Standards für Grenzwerte berücksichtigen nicht die einzigartige Anfälligkeit, der insbesondere schwangere Frauen ausgesetzt sind. Studien zeigen, dass schwangere Frauen, die ihr Handy nur ein paar Mal am Tag benutzen, mit 40-54% höherer Wahrscheinlichkeit Kinder mit Verhaltensproblemen zur Welt bringen. Elektromagnetische Strahlung verdreifacht auch das Risiko einer Fehlgeburt. nejtil5g.dk

11. Antennen in der Nähe unseres Hauses und WLAN beeinträchtigen unseren Schlaf. Wiederholte Untersuchungen an Tieren und Menschen zeigen, dass elektromagnetische Strahlung unser Schlafmuster verändert und die Melatoninproduktion verringert. Melatonin ist ein Hormon, das das körpereigene Immunsystem stärkt und unter anderem zum Schutz der Körperzellen und -gewebe beiträgt. Schutz vor Krebs. nejtil5g.dk

3. Gesundheitliche Folgen und Tiere

12. In den letzten 20 Jahren haben wir 80% unserer Insekten verloren. Mehrere Studien weisen darauf hin, dass die wahrscheinliche Erklärung der künstliche Elektrosmog ist. Die mm-Strahlwellen von 5G haben eine Größe, die die Insekten aufnehmen kann. Es ist daher zu erwarten, dass die Absorption elektromagnetischer Strahlen durch Insekten zunimmt. Wenn die Insekten verschwinden, verschwinden wir. Mit 5G müssen wir damit rechnen, 100% unserer Insekten zu verlieren. Elektromagnetische Strahlung wirkt sich im Allgemeinen negativ auf Vögel, Bäume und Pflanzen aus. nejtil5g.dk

4. Forschung und Grenzwerte

13. Unabhängige anerkannte Forscher aus der ganzen Welt mit Fachkenntnissen in elektromagnetischer Strahlung fordern ein Ende des 5G-Rollouts. Am 8. Mai 2020 unterzeichneten 372 Forscher die 5G-Appellwarnung vor den möglichen schwerwiegenden gesundheitlichen Auswirkungen von 5G.
nejtil5g.dk

14. Der Europarat, der sich mit Menschenrechtsfragen in den 47 Mitgliedstaaten befasst, gab 2011 die Resolution 1815 heraus, in der er feststellte, dass das Menschenrecht, sich von potenziell schädlichen Technologien abzumelden, missachtet wurde und schlug auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschung die Einführung eines VORSICHTPRINZIPS vor. Das Vorsorgeprinzip gilt speziell für Kinder und Jugendliche, da diese besonders gefährdet sind. Der aktuelle dänische Grenzwert beträgt ca. 10.000-mal höher als das Vorsorgeprinzip, nämlich 2 W/ m². nejtil5g.dk

15. Am 20. Dezember 2018 stufte der Europäische Wissenschaftliche Ausschuss für Gesundheit, Sicherheit und Umwelt (SCHEER) 5G als mögliche neue Umweltbedrohung ein. Es besteht Unsicherheit über biologische Wirkungen. Sie priorisierten die 5G-Frage als „hoch“ (max. Priorisierung). „Wie sich die Exposition elektromagnetischer Felder auf den Menschen auswirken kann, ist immer noch umstritten, und Studien haben keine eindeutigen Beweise für die Auswirkungen auf Säugetiere, Vögel oder Insekten geliefert.“ nejtil5g.dk

16. Heute hält die Telekommunikationsbranche die von ihnen selbst festgelegten Grenzwerte nicht ein (die SAR-Werte, die sich auf die Erwärmung und nicht auf die langfristigen biologischen Auswirkungen beziehen). Frankreich, das einzige Land in der EU, das Mobiltelefone testet, musste allein zwischen April 2018 und Oktober 2019 18 Mobiltelefone zurückrufen. Hier geht es um eine bekannte Technologie, bei 5G kennt niemand die Konsequenzen. nejtil5g.dk

5. Konventionen

17. In Dänemark wurde eine rechtliche Antwort darauf vorbereitet, ob die Errichtung des 5G-Systems in Dänemark gegen die Vorschriften und Konventionen des Menschen- und Umweltrechts verstößt. Diese Antwort bildet die Grundlage für eine Klage, für die Geld gesammelt wird. Im März 2020 veröffentlichte der Forschungsdienst des Europäischen Parlaments, EPRS, ein sogenanntes Briefing. Es kommt teilweise zu dem Schluss, dass es absoluten Grund gibt, sich über die möglichen Auswirkungen der 5G-Technologie auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt Sorgen zu machen, aber dass der 5G-Rollout möglicherweise die Grundrechte verletzt. Hier wird auf die UN-Erklärung von Helsinki zu den Menschenrechten von 1975 verwiesen, die vor dem Eingriff in die Umwelt eine Zustimmung erfordert, die die Gesundheit der Bürger beeinträchtigen kann. nejtil5g.dk

6. Versicherungsunternehmen und Finanzen

18. Versicherungsunternehmen möchten nicht gegen Schäden durch elektromagnetische Strahlung versichern. Das zweitgrößte Rückversicherungsunternehmen der Welt, Swiss Re, veröffentlichte 2019 einen Bericht, der den 5G-Rollout, der als völlig unkontrolliert und unreguliert bezeichnet wird, äußerst kritisch bewertet. nejtil5g.dk

19. Sender bzw. mobile Masten, die in der Nähe von Häusern aufgestellt werden, verringern den Immobilienwert. Studien in den USA zeigen, dass der Immobilienwert bei Häusern in der Nähe von Mobilmaster um bis zu 20% sinkt. Möchten Sie ein Haus mit einem mobilen Mast oder einem 5G-Sender im Garten oder vor Ihrem Fenster kaufen? nejtil5g.dk

7. Klimatisierung

20. Die Mobilmasten eines 5G-Netzes benötigen etwa dreimal so viel Energie wie die heutigen 4G-Netze. Gleichzeitig wird die Anzahl der 5G-Sender stark zunehmen (25% laut Verizon Executive Briefing). Mit 5G wird deutlich mehr Energie zum Senden und Empfangen von Anrufen und Daten benötigt, was sich auch auf die Akkulaufzeit der Telefone auswirkt. Der Verbrauch im Internet steigt explosionsartig (TDC gibt 40% pro Jahr in DK an) und das meiste davon ist in der „Cloud“ versteckt. Die Cloud ist jedoch keine Cloud- sondern riesige Rechenzentren, die sich rund um die Uhr drehen. Laut einem Bericht der IT-Universität Lancaster University in England macht der Energieverbrauch des Netzwerks heute fünf Prozent der weltweiten Stromerzeugung aus. nejtil5g.dk

8. Alternativen

21. Es gibt gesundheitsfördernde Alternativen zu 5G, wie z. B. Verkabelung mit z. Glasfaserkabel. nejtil5g.dk